Als Tageseinrichtung für Kinder haben wir einen familienergänzenden Auftrag. Wir möchten unsere Eltern begleiten und unterstützen.

Die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und die Beratung und Information der Eltern sind hierbei von großer Bedeutung. Die Elternarbeit ist somit ein selbstverständlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Ein gegenseitiger Austausch und Zeit für Gespräche ermöglichen Verständnis für das Kind und bringen Transparenz in die pädagogische Arbeit.

Die Eltern werden vertreten durch den Elternrat, welcher von allen Erziehungsberechtigten gewählt wird. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern, Träger und Erzieherinnen ist eine wichtige Voraussetzung, damit Erziehungsprozesse zum Wohl der Kinder gelingen. Die Gremien im Kindergarten unterstützen diesen Weg.

 

Unser Elternbeirat stellt sich vor:

An dieser Stelle wollen wir - der Elternrat - kurz über uns berichten.

Wer ist der Elternbeirat?

Der Elternrat unseres Kindergartens setzt sich aus 8 Personen zusammen. Jede Gruppe wählt zu Beginn des Kindergartenjahres einen Vertreter und einen Stellvertreter in den Elternrat. Als Elternrat werden wir zu den Kindergartenratssitzungen eingeladen und sind mit einer Person pro Gruppe stimmberechtigt.

Wann treffen wir uns?

Wir treffen uns jeweils kurz vor den Kindergartenratssitzungen, um zu besprechen, welche Themen für Eltern wichtig sind und im Rat thematisiert werden sollen. Hierbei sehen wir uns als Vermittler und Sprachrohr der Eltern. Außerdem kommen wir zusammen, wenn wir Aktionen planen oder wichtige Probleme besprochen werden müssen.

Was haben wir für Vorstellungen?

Als Eltern vertrauen wir dem Kindergartenteam unsere Kinder an, die dort einen beachtlichen Teil ihrer Zeit verbringen. Dafür ist es unerlässlich, dass sie sich dort wohl fühlen. Deshalb wollen wir den Kindergarten unterstützen. Durch die aktive Beteiligung durch uns Eltern (Mithilfe bei besonderen Aktionen, Einbringen von unseren Fähigkeiten usw.) stärken wir unser Rabennest und machen es für unsere Kinder noch attraktiver.

Wir wollen unsere Kinder nicht einfach nur in einer Einrichtung "abgeben", sondern mithelfen, einen Ort zu schaffen an dem sich die Kinder und auch wir wie "zu Hause" fühlen können.

Wir freuen uns über jede Anregung und Unterstützung bei Aktionen, die den Kindern Erlebnisse ermöglichen, die außerhalb der Möglichkeiten des Teams liegen, oder die dem Kindergarten als Einrichtung dienlich sein können.

Mitglied im Elternbeirat oder Förderverein zu sein ist reine Formsache, helfen und unterstützen kann Jeder jederzeit.

Haben Sie Fragen, Probleme, Ideen, oder Ähnliches? Sprechen Sie uns einfach an!

Euer Elternbeirat

Den aktuellen Elternbeirat findet man an den Gruppentüren.

 

Gremien im Kindergarten:

Elternversammlung

Die Elternversammlung setzt sich aus allen Familien zusammen, deren Kinder den Kindergarten besuchen. Sie wird einberufen als Vollversammlung aller Gruppen oder auf Gruppenebene.

Die Aufgaben der Elternversammlung

  • · Wahl des Elternrates
  • · Konflikte konkretisieren
  • · Kontakte aufbauen
  • · Neue Ideen einbringen
  •  

Elternbeirat

Die Elternversammlung wählt aus ihrer Mitte pro Gruppe einen Elternvertreter und einen Stellvertreter. Gewählt wird einmal im Jahr auf Gruppenebene zu Beginn eines Kindergartenjahres.

Die Aufgaben des Elternbeirates

  • · Vermittlung zwischen Eltern und päd. Personal
  • · Sorge für ausreichende Räumlichkeiten, Personal und Material
  • · Absprachen über strukturelle oder inhaltliche Veränderungen
  • · Anhörung bei Einstellung von pädagogischem Personal
  • · Hilfestellung bei Konfliktlösungen (päd. Personal – Eltern)
  • · Übermittlung der Bedürfnisse von Kindern und Erwachsenen im pädagogischen Bereich
  • · Unterstützung des Teams bei der Organisation und Durchführung von Festen und besonderen Aktivitäten

 

Rat der Tageseinrichtung

Der Kindergartenrat setzt sich aus Vertretern der Trägerschaft, Elternschaft und Mitarbeitern zusammen. Das heißt für unsere Tageseinrichtung:

Vier Trägervertreter/innen
Vier Mitarbeiter/innen
Vier Elternvertreter/innen

Der Kindergartenrat tritt in der Regel 3-mal im Jahr zusammen oder zusätzlich bei Bedarf. Die Stellvertreter werden jeweils mit eingeladen.

Die Aufgaben des Kindergartenrates

  • · Transparenz der Arbeit
  • · Kriterien entwickeln, für die Aufnahme der Kindergartenkinder
  • · Bedarfsgerechte Festlegung von Öffnungszeiten und Schließungstagen
  • · Mitsprache bei kostenpflichtigen Angboten, wie Mittagessen
  • · Ausführung von Renovierungen bzw. Neuanschaffung von Raum, Materialien
  • · Planung und Durchführung struktureller Veränderungen und Weiterentwicklungen
  •  

Detaillierte Informationen zu den Gremien sind in einer Satzung festgehalten und können im Familienzentrum eingesehen werden.